KOS-REISEANGEBOTE.DE
 Kos im Blog - alles über die Insel
  Startseite Blog Startseite alle Angebote mit Frühstück Halbpension all inklusive

Kloster Agios Ioannis Prodromos

Von Kos Redaktion | 4.October 2010

Im Südwesten von Kos endet die asphaltierte Straße beim Kloster Agios Ioannis Prodromos, in mancher Kos Karte auch als Agios Ioannis Thymianos verzeichnet. 50 Stufen führen vom Parkplatz hinunter in das verlassene Kloster. Einst war das Kloster ein beschaulicher Platz, wo man an den Bänken und Tischen aus Beton eine Rast auf  Touren einlegen konnte, um seinen mitgebrachten Proviant zu verzehren.

Diesmal empfängt uns beim Betreten der Klosterterasse stimmungsvolle griechische Musik. An einem Tresen kann man Getränke und Snacks kaufen. Sogar Griechischen Salat bekommt man nun hier. Die Äste der alten Platane neben der Kirche ruhen jedoch noch wie immer auf ihren Stützen.

Die kleine Kirche mit ihren schönen Deckenmalereien kann man besichtigen, auch die Ruinen des ehemaligen Zellentracktes, in welchem hier einst die Mönche lebten. Davor steht der schöne alte Glockenturm. Alles in allem ein schönes Ausflugsziel. Wer die Möglichkeit hat – am 28. und 29. August jeden Jahres feiern hier gut 400 Pilger das Kirchweihfest. Da kann man sehen wie Griechen feiern. Man isst und trinkt miteinnander, und es wird getanzt.

Noch mehr Bilder aus dem Kloster Agios Ioannis Prodromos auf der Insel Kos finden sie in der Bildergalerie

Beitrag aus: Unterwegs auf Kos | Kein Kommentar »


...gehe weiter zu:

« | Kos Blog Startseite | »

Kommentare